zum Inhalt

Leitung

Frithjof Eydam Frithjof Eydam, geboren 1985 in Perleberg, erhielt Unterricht in den Fächern Komposition bei Willi Vogl, Kontrabass bei Wolfgang Berk sowie Dirigieren bei Dorothea Köhler.

Seit 2010 arbeitet er als freier Kontrabassist, Komponist und Dirigent in Halle an der Saale. Er ist Mitglied bei Concentus musicus, der Camerata Hallensis und regelmäßiger Gast verschiedener Ensemble in Halle und Umgebung.

2013 übernahm er die Leitung des Friedrich-Silcher-Chores. Seit August 2017 leitet er außerdem den Kammerchor vocHALes. Mit beiden Chören gibt er im Jahr zahlreiche Konzerte in Halle und Umgebung. Er ist ebenso häufiger Gast beim kammerchor cantamus halle. Im August 2018 übernahm er die Leitung des Orchesters der Musikschule „Kurt Weill“ in Dessau.

Weitere Tätigkeitsfelder sind sowohl das Unterrichten als freier Klavier-, Kontrabass- und Musiktheorielehrer als auch das Komponieren. In den letzten Jahren schuf er zahlreiche Auftragswerke für Chöre und Ensemble.

Verschiedene kammermusikalische Werke und Chorkompositionen wurden u.a. in Halle, Dessau, Berlin, Dresden, Köln und Philadelphia (USA) aufgeführt. Ein Höhepunkt war 2009 die Uraufführung der Auftragskomposition „Für Immer – Ballade einer Liebe aus Stein“ für Kammerchor und Ensemble unter der Leitung von Alexander Lebek.

2018 schrieb er für den StudioChor das chorsinfonische Werk „27“ für Chor und Orchester, dass im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie uraufgeführt wurde. Als Dozent arbeitete er bereits für das Akademische Orchester Halle und den Landeschorverband Sachsen-Anhalt.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzerklärung
Ok, verstanden